Bei Telefongesprächen ins Ausland wird meistens die mit zwei Nullen beginnende Auslandsvorwahl eingegeben, die allen internationalen Vorwahlen gemein ist und die wahlweise ebenfalls durch ein vorangestelltes "+" gekennzeichnet werden kann z.B. anstatt "0049" einfach "+49".

Die 00 funktioniert nicht überall
Wie viele andere Länder folgt Deutschland damit der Empfehlung der Internationalen Fernmeldeunion (ITU), als VAZ für internationale Gespräche die 00 zu verwenden. Möchte der Anrufer also z.B. nach Griechenland telefonieren, wählt er die 00, um in den internationalen Raum zu gelangen, und die 30 als Ländervorwahl Griechenlands. Dies funktioniert sowohl vom deutschen Festnetz als auch von den Mobilfunknetzen aus.
Nicht alle Länder halten sich jedoch an dieses System. In Kanada und den USA muss beispielsweise die VAZ 011 gewählt werden, damit die Verbindung über die internationale Vermittlungsstelle läuft und eine Ländervorwahl eingegeben werden kann - außer, der Anruf erfolgt in einem Mobilfunknetz. Im Mobilfunk ist das Plus-Zeichen als Platzhalter der Verkehrsausscheidungsziffern international gültig.

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Wöhner GmbH & Co. KG
Elektrotechnische Systeme
Mönchrödener Str. 10
96472 Rödental
Zur Kontaktseite

 

 

Tel. +49 (0) 9563 751-0
Fax +49 (0) 9563 751-131
info@woehner.de
Kontaktformular
Newsletter

ProdukteProdukte KonfiguratorKonfigurator KontaktKontakt